"ATEMPAUSE" ist ein Entlastungsdienst für pflegende Angehörige, die Menschen mit einer Demenzerkrankung betreuen.

Das Hilfeangebot "ATEMPAUSE" orientiert sich an den Bedürfnissen und Notwendigkeiten im Alltag der betroffenen Menschen.

Die Atempause-Helferinnen des Pflegekreises sind über den Verbund Atempause speziell für den Umgang mit demenziell erkrankten Menschen qualifiziert und entsprechen damit den Anforderungen der Pflegekassen zur Inanspruchnahme der Betreuungsgelder.

Mit Erinnerungspflege, Singen, Spielen und anderen Aktivitäten gestalten Helferinnen die Zeit mit den erkrankten Menschen. Die Angehörigen haben so die Möglichkeit, sich eine „Atempause“ von ihrem oft anstrengenden Alltag mit ihren erkrankten Angehörigen zu nehmen.